#6 - Picknick im Park

#6 - Picknick im Park

An einem außergewöhnlich schönen Junitag im Jahr 1977 fuhren Terry und ich mit der Shelby Cobra nach Cobbs Hill. Terry arbeitete zu dieser Zeit in der Innenstadt, und wir verbrachten unsere Mittagspausen oft zusammen und picknickten im Park, der den Stausee umgab. Ich kann mich nicht erinnern, warum ich an diesem Tag die Cobra gestartet habe, aber ich habe eine Kamera mitgebracht weil die Sonne schien. Vielleicht wollte ich Bilder mit dem Stausee als Kulisse machen.

Wenn du mit den Querblattfedern einer Shelby Cobra nicht vertraut bist, solltest du wissen, dass die Wettbewerbsfedern einer "Dragon Snake" steifer sind, egal wie steif Sie die normalen Federn finden. Mir wurde von der Fabrik gesagt, dass Straßenrennfedern mit ihren Serienversionen identisch sind, aber nicht mit den Federn, die für Drag Racing verwendet werden. Füge der Mischung Drag Racing Stoßdämpfer hinzu, und was auch immer für eine winzige Menge an Dämpfung du zuvor genossen hast, das ist jetzt Geschichte.

Als wir die Culver Road hinunterfuhren, stießen wir auf eine Reihe von Schlaglöchern, was in Rochester nach einem kalten, schneereichen Winter nicht ungewöhnlich ist. Stadtarbeiter schaffen es, die meisten von ihnen bis zum Spätsommer zu reparieren.

Aus heiterem Himmel hörte ich Terry schreien:
„Whoa, meine Brüste hüpften!“
Nicht sicher, ob ich richtig gehört hatte, fragte ich: „Was ist passiert?“
„Meine Brüste sind gerade gehüpft.“

Ich bremste, um diese merkwürdige Ankündigung zu verdauen während ich durch die groben Stellen navigierte, dann sagte ich: „Nun, das ist gut, oder?“ Gespräche, die mit „Brüsten“ beginnen, können problematisch sein, selbst wenn du nicht mit einem Rennwagen eine von Schlaglöchern übersäte Straße hinunterfährst. Aber hier spürte ich Erstaunen.

„Ja, es ist gut“, antwortete Terry. „Aber du verstehst nicht, das haben sie noch nie gemacht. Nicht in meinem ganzen Leben.“

„Herzlichen Glückwunsch“, sagte ich, während ich nach einer sicheren Antwort suchte. „Wahrscheinlich sind sie vor Freude in die Luft gesprungen weil sie in einer Cobra mitfahren durften, und hast du gesehen, wie du diesen beiden älteren Damen auf dem Bürgersteig fast die Hosen vom Leib gejagt hast? Weil du laut genug geschrien hast, um die Nachbarn aufzuwecken, meine ich. Bitte mach das nicht wieder. Ich hatte Angst, du hättest dich verletzt.“

Isebel, du Unfugmacher, das hast du schön gemacht. Die Neuheit dieser Fahrt den Hügel hinauf ist inzwischen abgeklungen, aber die Erinnerungen an einen besonderen Moment an einem Tag, der in so vielen magischen Jahren unserer Beziehung vergangen ist, bleiben. Und wie man sehen kann, sind wir mit ein paar schönen Fotos zurückgekommen..

Copyright 2022 Helmut Heindel